[Erste Eindrücke und Swatches] p2 Vintage Glamour


29. September 2012 15 Kommentare

Bereits Anfang August durften wir auf dem p2 Bloggerevent die Produkte der Vintage Glamour LE in Augenschein nehmen, die jetzt demnächst im Handel erscheinen. Das Thema der Kollektion sollen die 70er sein – so ziehen sich ovale Formen aber auch snake-prints wie ein roter Faden durch die Produkte. Alles in allem beinhaltet die LE wieder eine Reihe origineller Produkte, von denen ich eine Auswahl zugeschickt bekommen habe, daher wie immer an dieser Stelle herzlichen Dank an p2, für das kosten- und bedingungslose Zuschicken der Produkte!

Teil der Kollektion wird ein “expressive duo blush” sein, hier in der einzig erhältlichen Nuance 010 classy, bei dem es sich zudem auch noch um ein Cremerouge handelt. Die Verpackung ist ganz lustig, die zwei Klappen erinnern mich irgendwie an einen Kontaktlinsenhalter aber was soll’s ;-) Was mir allerdings sofort auffällt, ist die Tatsache dass das Duoblush von der Größe der Pfännchen zusammen fast der Größe der Lidschatten entspricht, d.h. sie sind ziemlich klein für ein Blush, die Aufnahme mit dem Pinsel wird sich als durchaus schwierig gestalten nicht zuletzt aufgrund der Form der Pfännchen. Davon mal abgesehen beinhaltet die Nuance 010 classy einen pinken Beerenton und einen champagnerfarbenen Highlighterton – beide Nuancen beinhalten ordentlich Schimmer, aber keine Glitzerpartikel. Die Pigmentierung ist bei beiden Nuancen sehr gut während die zarte Textur sofort unter der Fingerkuppe schmilzt und sich dann super verteilen lässt.

Das “In the spotlight loose Powder” in der Nuance 010 brilliant teint kommt mal wieder in einer sehr gimick-ähnlichen Verpackung daher (ähnlich wie das Puderei aus der vorherigen spcies & herbs LE), man muss p2 aber durchaus lassen, dass man sich immer wieder Mühe mit originellen und außergewöhnlicheren Verpackungsdesigns und “Darreichungsformen” gibt – genau dafür sind in meinen Augen limitierte Kollektionen da. Nachdem man den oberen Deckel dann abgeschraubt hat, kommt also eine weiche Puderquaste an einem handlichen Stiel zum Vorschein, die das lose Produkt durch einen Dispenser aufnehmen kann, an sich eine  Auftragsform die mir gefällt und die man selbst von so manchen High-End Herstellern kennt. Das lose Puder an sich ist sehr zart und farblich betrachtet wahrscheinlich universell (es wird aber zwei Nuancen geben), es beinhaltet aber feinen Schimmer. In erster Linie handelt es sich also um ein Effektpuder.

Wo ich bei dem Duoblush noch die kleine Größe der Pfännchen bemängelt habe, könnte ich mich bei den Lidschatten über das Gegenteil beschweren. Die Verpackung ist für mein Empfinden einfach für einen Mono-Lidschatten zu groß und klobig geraten. Ich verstehe das Aufnehmen der ovalen Form trotz runder Pfännchen, aber so erreicht die Verpackung fast die Größe eines Mac Blushes, für einen Mono-Lidschattenwirklich sehr groß. Man hätte die Sache hier also vielleicht besser umdrehen sollen. Mir wurden von den drei erhältlichen Nuancen die beiden Farben 010 red rosewood (eigentlich das Senfgelb) und 020 orange blossom (das Burgunderrot) zugeschickt, die Farbbezeichnungen sind also schlichtweg unpassend und irreführend. Aber trotz aller Meckerei, die inneren Qualitäten stimmen! Die pudrige Textur krümelt ein klein wenig aber die Pigmentierung ist ordentlich und der Schimmereffekt sehr gelungen.

Ausserdem wird es drei Lippenstift Duos geben, die an der Rückseite einen farblich passenden Lipgloss enthalten. Ich habe die Farbe 020 Lychee erhalten, ein organgiges Peach. Der Lippenstift ist wie von p2 gewohnt cremig und sehr gut deckend von der Farbkraft her und ohne Schimmer. Der dazu passende Gloss wiederrum enthält Schimmerpartikel und ist ebenfalls verhältnismäßig deckend für einen Gloss, beide Produkte kann man also auch gut solo tragen, je nach Laune. Zu Guter letzt habe ich noch den Snake Skin Kayal in der Nuance 020 green temptation dazu geswatcht – er besitzt eine angenehm weiche bis cremige Textur.

Die Wimpernzange wurde bereits damals auf dem Bloggerevent bestaunt und ist für eine LE auch eigentlich eher ein ungewöhnliches Produkt. Zugegebenermaßen für eine Wimpernzange besitzt sie eine stylishe Optik, allerdings halte ich es aufgrund eigener Erfahrung für nachteilig, wenn Wimpernzangen wie hier nur einfache Griffe ohne Bügel besitzen, da so durchaus die Gefahr des Abrutschens besteht… das Ergebnis sind dann große Schmerzen und eventuell ausgerissene Wimpern, alles schon gesehen und gehört…Es gibt ja auch wirklich nicht wenige, die richtig Angst vor Wimpernzangen haben und keine in die Nähe ihrer Augen lassen, verständlich da es optisch auch ein bißchen etwas von einem Folterwerkzeug hat. Aber zurück zur Zange, die Griffe sind zum Glück trotzdem relativ breit und haben eine Vertiefung die etwas Halt gibt. Trotzdem gefällt mir aber auch der “Drückmechanismus” nicht so gut, der Widerstand des schwarzen Gummis wirkt alles andere als hochwertig. Ich besitze selbst eine recht günstige Wimpernzange die da doch deutlich hochwertiger wirkt und einen angenehmeren Gummibesatz hat. Allerdings lässt sich dieser ja auch durch ein Nachfüllpäckchen austauschen, ob das in dem Fall etwas ändert kann ich allerdings nicht sagen. Ich persönlich würde die Wimpernzange daher in Summe nicht empfehlen auch wenn sie nett aussieht, mit der 0815 Zange wird man wahrscheinlich besser bedient sein.

Insgesamt wird es außerdem 4 Nagellacke geben, von denen ich die Nuance 040 seductive glance erhalten habe. Das klassische mittlere Apfelrot ließ sich einfach lackieren, trocknete zwar langsam aber besitzt eine gute Deckkraft – auf dem Foto sieht man eine einzige Schicht!

Eins der wohl interessantesten Produkte der Kollektion sind für mich persönlich allerdings die eyeshadow stencils. Es wird sie in zwei Varianten geben, einmal im hellblauen Leoprint und in der Variante 010 fascinating, die mir zugeschickt wurde – Ein Kombination aus antrazith, rötlichem Bronze und Senfgelb die in drei Streifen angeordnet sind.

Zugegeben, ich bin bei stencils extrem skeptisch, denn schon die damals erhältlichen Varianten von Maybelline und L’oréal die z.B. unter anderem auch immer “überzeugend” von Boris Entrup  an den GNTM Kandidatinnen vorgeführt wurden, haben für mich nie funktioniert. Und anscheinend war ich damit nicht die Einzige, denn schließlich sind heute beide Produkte nicht mehr auf dem Markt erhältlich. Es hat für mich oft so einen Nachgeschmack, Kundinnen bedienen zu wollen, die selbst nicht mit außerordentlich handwerklichen Fähigkeiten gesegnet wurden, nur leider sehen sie damit meistens dann noch schrecklicher aus, als hätten sie es doch selbst versucht oder einfach gelassen. Auch auf dem p2 Bloggerevent war man skeptisch, bis Koko die hellblaue Leoprint Variante ausprobierte während Magi sie dabei filmte (Das Video dazu findet ihr hier, vorspulen zu 4,00min!) und siehe da, es schien besser zu funktionieren als gedacht! Gleiches kann ich auch von meiner Variante berichten, man legt das stencil (es sind zwei Paar enthalten in der Packung, somit zwei Anwendungen) auf das geschlossene Augenlid und rubbelt sehr leicht (nicht die Schablone “abziehen” damit das Muster verwischt sondern einfach nur andrücken), sofort bleibt folgendes Ergebnis zurück:

Natürlich habe ich jetzt genau den Abdruck des stencils inklusive harter Kanten auf dem Auge (der eyeliner war vorher schon da) welcher mich spontan sehr an eine Deutschland-Fahne erinnert, aber dafür kann man anschließend bei Bedarf verblenden:

So sieht also das verblendete Ergebnis aus! Ich muss ehrlich sagen, abgesehen davon, dass die Farben nicht meinem Geschmack entsprechen, finde ich den Look wirklich vorzeigbar, ich würde so tatsächlich aus dem Haus gehen (abgesehen von meinen Augenbrauen… – und der Vorteil war ja, dass es super schnell ging: Stencils aufs Auge drücken, kurz verblenden und fertig, kein aufwändiges Schminken. Auch wenn ich normalerweise die Farben meines AMUS nicht in diesen Streifen anordnen würde, finde ich es trotzdem mal für einen Gag ganz lustig, es sieht zumindest nicht unpassend aus. Interessanter ist da aber dennoch die hellblaue Leoprint Variante weil sich da ein stencil wirklich richtig lohnt, schließlich kriegt man ein Leoprint kaum mit der Hand selbst geschminkt mit normalem Puderlidschatten. Für mich also doch ein unerwartet empfehlenswertes Produkt!

Fazit: Alles in allem finde ich die Produkte recht originell und auch wenn hier und da die Verpackung nicht ganz Sinn macht, stimmt die Qualität der Mehrheit der Produkte! Absolut empfehlenswert finde ich den Nagellack, und wer es mal ausprobieren möchte die stencils. Alle anderen Produkte hängen letztendlich von individuellen farblichen Präferenzen ab, aber auch hier stimmen auf den ersten Blick die inneren Werte!

Was haltet ihr von er LE? Spricht euch das Thema an? Was denkt ihr über stencils?

Das könnte dich auch interessieren:
Frühlingserwachen in der Badewanne
[Review] Astor Mattitude HD foundation
[Preview] Catrice Revoltaire
Soft and gentle vs. lightscapade
[Erste Eindrücke und Swatches] Manhattan Summ...




15 Kommentare zu “[Erste Eindrücke und Swatches] p2 Vintage Glamour”

  1. Carina sagt:

    Das einzige, was mich von dem Gezeigten so richtig anspricht, ist der Nagellack – er hat eine tolle Farbe, aber leider (oder zum Glück!) auch nicht so besonders, dass man woanders nichts ähnliches bekäme.
    Das Augen Make-up sieht nach dem Verblenden gar nicht schlecht aus, aber hier sprechen mich die Farben nicht sonderlich an, vor allem der hellste Ton, aber das ist ja Geschmacksache :)
    Lieben Gruß

    • Maike sagt:

      Ich stimme dir in beiden Punkten absolut zu, der Nagellack ist schon ziemlich 0815 und die Farbkombi der eyeshadow Stencils ist auch nicht mein Ding… Viele liebe Grüße :-)

  2. Cupcake sagt:

    ich find die LE wunderschön so schade, dass es p2 in Österreich nicht gibt! Die Wimpernzange ist für mich rein optisch eindeutig das Highlight! Ich persönlich verwende allerdings schon länger keine mehr, da ich ohnehin, zumindest mit Wimperntusche, relativ geschwungene Wimpern habe – meine Wimpern reagieren auch ziemlich beleidigt auf Wimpernzangen…aber vielleicht hab ich da damals auch nur was falsch gemacht ka…naja egal…ich find jedenfalls auch nicht so toll, dass da kein Bügel dran ist….

    Viele liebe Grüße

  3. Katy sagt:

    Hi Du! Super Post, tolle Vorstellung der LE!
    Die Produkte sprechen mich leider so gar nicht an (ich find die Verpackungen mega-häßlich und die Farben auch nicht soo toll); meiner Meinung nach hätte man aus dem Thema mehr rausholen können. Die Stencil allerdings finde ich lustig und extrem innovativ, dafür Daumen hoch!
    Liebe Grüße

    • Maike sagt:

      Hehe eigentlich muss ich dir vollkommen zustimmen, das ganze 70er Thema spricht mich auch nicht an und weder die Verpackungen noch die Farben sind mein Ding. Ich fühl mich einfach typtechnisch mehr in den Hollywood’s Fabulous 40ties zu Hause ;-) Aber mal schauen wie die LE so laufen wird, ich könnte mir trotzdem gut vorstellen, dass die Wimpernzange schnell weg sein wird…Viele liebe Grüße

  4. [...] In den Startlöchern steht die neue LE Vintage Glamour von P2, einige Bloggerinnen erhielten vorab Produkte zum Testen (z.B. Rosa und Rot). [...]

  5. keijtieloves sagt:

    Heii meine Liebe

    Wow, dein Blog ist ja toll!! Deine Fotos wunderschön und deine Texte super, bin gerade total verliebt :)

    • Maike sagt:

      Ohhh, Danke dir für dieses wunderschöne Kompliment, da freu ich mich wirklich sehr! Viele liebe Grüße

  6. Anouk sagt:

    Der Post ist sehr schön, die LE find ich sehr schön. Werd mir aufjedenfall ein paar dinge davon kaufen :)
    Du hast einen sehr schönen Blog, hast jetzt eine neue Leserin :)
    LG

  7. Stephanie sagt:

    Wow! Du hast einen sehr schönen Schreibstil! Auch wenn ich deinen Blog noch nicht so lange kenne, lese ich ihn wirklich sehr gerne. Man merkt, dass du dir viel Mühe gibst mit deinen Beiträgen und den Fotos und umso mehr Spass macht es dann sie zu lesen. In letzter Zeit war ich ein bisschen gelangweilt von der Beauty-Blogger-Szene aber bei dir macht es wieder richtig Spass die Beiträge zu durchforsten!
    Viele Grüße

    • Maike sagt:

      Wow, na wenn das nicht mal eins der schönsten Komplimente überhaupt ist! Es freut mich wirklich sehr zu lesen, dass man es meinem Blog anmerkt welche Mühe ich hinein stecke :-) Viele liebe Grüße

  8. Kathi sagt:

    Also diese LE lacht mich förmlich an.
    Ich finde sie macht einen guten Eindruck.
    Wenn sie draussen ist, werde ich sie mir genauer ansehen!! ;)
    Danke fürs vorstellen und für deine Meinungen!

    Btw: ich habe dich getaggt.
    Vielleicht hast du Lust mit zu machen.
    Würde mich sehr freuen.

    Allerliebste grüsse
    Kathi

  9. Parkuhr sagt:

    Ich finde den rötlichen Lidschatten ganz nett. Die Wimpernzange find ich auch cool, aber habe eine und brauche unten etwas wo ich durchfassen kann:D
    p2 lockt ja leider nie mit tollen Verpackungen, aber zumindest von den Lidschatten aus dieser Kollektion habe ich bisher nur gutes gehört. Ich werde dennoch wieder an ihr vorbeigehen, wie auch an den letzten…

    • Maike sagt:

      Ja das stimmt schon aber wenigstens geben sie sich Mühe und bei den Preisen ist sicher auch nicht so viel Spielraum mit den Verpackungen. Ich finde den roten Lidschatten auch spannend :-) viele liebe grüße